Spontan und reiselustig

Der Plan oder Wer wir sind und was wir vorhaben…

Nachdem wir (beide knapp 40) bereits im vergangenen Jahr fast jedes Wochenende und jeden Urlaub – mitunter hochschwanger – umherreisten, stand fest, dass wir uns den Luxus gönnen und beide für mindestens ein Jahr in Elternzeit gehen werden, um gemeinsam mit unserem süßen Wurm die Welt zu entdecken.

Je genauer wir die Route planten, desto schneller wurde klar, dass wir – sobald das so genannte Wochenbett vorüber ist – fast das komplette Jahr unterwegs sein werden, um all die Länder bereisen zu können, die auf unserer Liste stehen. Und, dass es zu schade wäre, unsere Hamburger Wohnung in der Zeit leer stehen zu lassen, sodass wir nun ein nettes Paar gefunden haben, das diese für uns in den nächsten 11 Monaten hüten wird.

Fixpunkte auf unserer Europa-Tour sind (bis auf Weiteres) der Besuch von Freunden in Süddeutschland, Slowenien, Griechenland, Spanien und Portugal.

Ursprünglich war auch mal ein längerer Besuch von lieben Freunden in Italien angedacht. Als wir allerdings herausfanden, dass die Fährenüberfahrt für unser Wohnmobil von Bari nach Athen über 500€ kostet, strichen wir dieses Ziel schweren Herzens von unserer Liste.

Überwintern wollten wir eigentlich in Costa Rica. Nach Rücksprache mit dem Kinderarzt und der kompetenten Beratung im Reisebüro unseres Vertrauens änderten wir jedoch unsere Pläne. Anfang November geht es somit nun mit dem Flieger von Düsseldorf nach Australien. Im Februar dann weiter nach Tasmanien, bevor wir den März in Neuseeland und den April auf Bali verbringen werden :).

Soweit der Plan bisher… alles Weitere wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Wir freuen uns drauf 🙂

 

3 Gedanken zu „Spontan und reiselustig&8220;

  1. Es war schön euch in Kassel zu treffen. Wir wünschen nochmals eine gute Reise. Auf dem Weg von Spanien nach Hause, können wir Rotterdam empfehlen. Die neue Markthalle ist der Hammer und rund um die Erasmusbrücke sind viele coole Hochhäuser entstanden, in denen im Gegensatz zu Frankfurt, auch Menschen leben.😀
    Die Innenstadt ist Dank der deutschen Bomber nicht so schön.

    Viel Spaß bei den Kommunisten wünschen
    Katharina & Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.